Solheimasandur Flugzeugwrack

Geschichte

Am 21. November 1973 musste die Douglas C117-D der US Navy auf dem Weg nach Europa wegen Vereisung des Vergasers notlanden. Sie ging wenige hundert Meter hinter der Küstenlinie in der Sólheimasandur nieder. Verletzt wurde dabei niemand, aber für die US Navy war es zu mühsam, das komplette Flugzeug zu bergen. Es wurden lediglich die Triebwerke samt Flügel demontiert und einige Innereien des Flugzeuges entnommen. Der Rumpf blieb als geschenktes Strandgut zurück.

Flugdatennew-google-maps-logo

Flug-ID: FL-0017
Flugzeit: 22min
Distanz: 4572m
Max. Höhe: 117

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.